SO ERREICHEN SIE UNS!


Adresse:
Wilhelmstraße 24
58511 Lüdenscheid

Fon. 0 23 51 - 379 69 77
Fax. 0 23 51 - 379 69 79
Mail. info(at)kanzlei-teller.de

Bitte beachten Sie
unsere Öffnungszeiten.

Besuchen Sie uns auch
auf Facebook.

 

 

UMGANGSRECHT / BESUCHSRECHT

Neben dem Sorgerecht wird häufig um das Umgangsrecht oder die Verweigerung dieses Rechts
erbittert gekämpft und die Kinder nicht selten als Druckmittel eingesetzt, um ein bestimmtes
Verhalten vom anderen zu erreichen oder schlichtweg um finanzielle Forderungen durchzusetzen.
Berücksichtigen Sie bitte immer, dass jeder Elternteil, aber auch das Kind, ein Umgangsrecht haben,
das nur im Ausnahmefall verweigert werden kann.

Gegenstand des Umgangsrechts

Gegenstand des Umgangs- und Besuchsrechts ist der persönliche Umgang zwischen
Elternteil und Kind. Dieses Recht steht neben den Eltern auch anderen Personen
(etwa den Geschwistern oder den Großeltern) zu, wenn dies dem Wohl des Kindes dienlich ist.
Ebenso wie im Sorgerecht wird auch beim Umgangsrecht dem Kindeswohl oberste
Priorität eingeräumt. Das Gesetz geht davon aus, dass mit Blick auf die Entwicklung
des Kindes beide Elternteile regen Kontakt zu ihm haben sollen.
Dem Elternteil, bei dem das Kind nicht wohnt, steht in der Regel alle 14 Tage ein Besuchsrecht
zu. Im Alltag wird dieser Grundsatz des regen Kontakts wegen des häufig zerrütteten Verhältnisses
der Eltern und dessen Ausstrahlung auf die bestehenden Kontakte oftmals nicht einfach umzusetzen sein.